Terminvergabesystem des Auswärtigen Amts — Beirut

Zurück Neuer Termin




TERMINLISTE - Registrierung für einen Termin zum Kontingentflüchtling oder anerkannten Asylberechtigten oder Flüchtling (GFK) aus Syrien - NUR Ehegatten, minderjährige Kinder sowie zum unbegleiteten minderjährigen Flüchtling: Nachzug nach Deutschland >>>>>>>>>>>>>>>>>>>>> لائحة المواعيد - التسجيل من اجل الحصول على موعد لم شمل الى الاجىء، المعترف به القادم من سوريا فقط للزوج/للزوجة، الابناء القاصرين، لم شمل الى المانيا

Auf den folgenden Seiten können Sie sich für einen Termin zur Beantragung eines Visums als Familienangehöriger der Kernfamilie (NUR Ehegatten oder minderjährige Kinder) zum syrischen Flüchtling (meint: Kontingentflüchtlinge, Asylberechtigte, anerkannte Flüchtlinge nach GFK) in Deutschland registrieren. Bitte registrieren Sie sich auch, wenn Sie als direkter Familienangehöriger zu einem unbegleiteten minderjährigen Ausländer (UMA) in Deutschland nachziehen möchten.

Diese Kategorie ist seit dem 04.07.2018 nicht mehr aktuell, wenn Sie zu einem syrischen subsidiär Schutzberechtigten beantragen möchten.

Bitte lesen Sie die nachfolgend unter I)-III) aufgelisteten Hinweise sorgfältig, da bei Nichtbeachtung Ihre Registrierung ungültig zu werden droht oder Ihnen die Einreise in den Libanon verweigert wird.

____________________________________________

I) Hinweise zu dieser Terminkategorie

Der Termin, den Sie buchen möchten, gilt nur für die Beantragung eines Visums zu einem langfristigen Aufenthalt in Deutschland zur Familienzusammenführung mit einem Familienangehörigen, der Ihr Ehegatte oder Ihr Elternteil ist oder wenn Sie als Familienverbund zu einem UMA nachziehen möchten. Die Registrierung gilt keinesfalls für SONSTIGE Familienangehörige, mit Ausnahme der Geschwister eines UMA.

Die Wartezeit auf einen Termin nach Vornahme der Registrierung beträgt derzeit für Familiennachzug zum Kontingentflüchtling, Asylberechtigten oder anerkannten Flüchtling (GFK) - Aufenthaltserlaubnis gemäß §§ 23 I, II, 25 I, II S. 1 Var. 1 AufenthG: ein bis zwei Monate

Bitte beachten Sie:

Ab dem 01.08.2018 werden enge Familienangehörige (Ehegatten, minderjährige ledige Kinder und Eltern von minderjährigen Kindern) von in Deutschland lebenden subsidiär Schutzberechtigten Visa zum Zwecke des Nachzugs beantragen können. Nachzugswillige Familienangehörige können sich bereits jetzt auf dieser Internetseite für einen Termin zur Abgabe eines Visums registrieren.

Achtung: Antragsteller die einen Termin zur Beantragung eines Visum zum Nachzug zu einem subsidiär Schutzberechtigten in Deutschland gebucht haben, werden von der Internationalen Organisation für Migration (IOM), der UN Migrationsagentur im Rahmen des Familienunterstützungsprogramms (FAP) kontaktiert werden.
Sollten Sie sich nicht sicher sein, ob Ihre Terminregistrierung noch gültig ist, oder wenn sich Ihre Kontaktdaten seit Ihrer Terminbuchung geändert haben (Telefonnummern und Mailanschriften), dann sollten Sie sich mit IOM in Verbindung setzen: +961 4 929 111 | info.fap.lb@iom.int

Per E-Mail eingehende Änderungswünsche von bestehenden Registrierungen für Familiennachzug zum anerkannten Flüchtling werden seit dem 15.03.2018 nicht mehr bearbeitet. In diesen Fällen werden die Antragsteller auf die Stornierung der fehlerhaften und die Buchung einer neuen Registrierung verwiesen. Dies gilt auch für Antragsteller, die ihren bereits vergebenen Termin nicht wahrnehmen können oder konnten.

Das Mailpostfach familiennachzug.syrien@auswaertiges-amt.de ist seit dem 28.09.2016 geschlossen, dort eingehende E-Mails wurden ab diesem Datum nicht mehr bearbeitet.

____________________________________________

II) Hinweise zum Buchungsvorgang

1) So registrieren Sie sich

a) Sollten Sie sich mit Ihren Daten gleichzeitig auch in die Terminliste für SONSTIGE Familienangehörige eintragen, kann Ihre Terminregistrierung nicht zugeordnet werden. In diesem Fall werden beide Eintragungen storniert.
b) Alle Angaben müssen ausschließlich in lateinischen Buchstaben sein.
c) Achten Sie darauf, Ihre E-Mail-Adresse fehlerfrei einzugeben, da Sie sonst keine Registrierungsbestätigung erhalten können. Bitte prüfen Sie ggf. auch Ihren Spam/Junk-Ordner.
d) Jeder Antragsteller benötigt jeweils einen eigenen Termin.
e) Alle getätigten Angaben müssen korrekt sein. Geburtsdatum und Passnummer beziehen sich stets auf den Antragsteller, nicht auf die Referenzperson.
f) Hier finden Sie das erforderliche Antragsformular - bitte bringen Sie es zweimal ausgedruckt und vollständig ausgefüllt zur Vorsprache mit.
g) Bitte bringen Sie alle im Merkblatt genannten Unterlagen mit. Aktuelle Merkblätter für Ihren Reisezweck erhalten Sie auf der Webseite der Botschaft unter diesem Link.

2) So erfolgt die endgültige Terminvergabe

Nach erfolgreicher Registrierung erhalten Sie 2 E-Mails:
a) Die erste innerhalb von 30 Minuten in Form einer Registrierungsbestätigung mit der Referenznummer und
b) die zweite, sobald Ihr Termin feststeht, mit dem genauen Zeitpunkt Ihres Termins.
Bitte überprüfen Sie, ob Sie nach erfolgreicher Eintragung eine Mailbestätigung mit einer
Terminnummer für Ihren Vorgang bekommen haben. Es kann bis zu 30 Minuten dauern, bis
die erste Mail bei Ihnen eingeht. Über Ihren verbindlichen Termin zur Visumbeantragung
informiert Sie die Botschaft so bald wie möglich mit der zweiten Mail.

Die Bearbeitung erfolgt weiterhin in der Reihenfolge des Eingangs.

____________________________________________

III) Hinweise zur Einreise in den Libanon

1) Hinweise für syrische Staatsangehörige

Seit dem 5. Januar 2015 unterliegen syrische Staatsangehörige einer Visumspflicht für den Libanon. Reisenden aus Syrien wird dringend empfohlen, sich vor der Einreise über die für sie geltenden Bestimmungen zu informieren (etwa unter www.general-security.gov.lb) und Schreiben/ Unterlagen, die den Aufenthalt im Libanon erklären, zusätzlich in arabischer Übersetzung bei sich zu führen. Auch sollten für den Grenzübertritt mehrere Stunden eingeplant werden. Die Botschaft weist gesondert darauf hin, dass der Visumspflicht auch Personen unterfallen, die sich bereits früher im Libanon aufgehalten haben. Rechtlich bindende Auskünfte können aber ausschließlich von den libanesischen Behörden erhalten werden.

2) Hinweise für palästinensische Volkszugehörige aus Syrien

Libanon hat Einreisebeschränkungen für palästinensische Volkszugehörige aus Syrien eingerichtet. Deshalb wird die Botschaft, um ihnen die Einreise zu ermöglichen, die Namen und Geburtsdaten von palästinensischen Volkszugehörigen, soweit sie der Botschaft als solche bekannt sind und die einen Antrag bei der Botschaft stellen wollen, den libanesischen Einreisebehörden mitteilen. Dies soll ihnen die Einreise zur Antragstellung bei der Botschaft ermöglichen. Weiterhin drucken Sie bitte diese E-Mail-Bestätigung aus und nehmen sie für den Grenzübertritt mit. Dieses Verfahren ist mit den libanesischen Stellen abgesprochen. Die letzte Entscheidung über die Einreise nach Libanon treffen aber die libanesischen Behörden, ohne daß die Botschaft hierauf Einfluss nehmen kann.

Bitte markieren Sie daher bei der Buchung des Termins, ob der Antragsteller palästinensischer Volkszugehöriger ist, damit die Einreise ermöglicht werden kann. Die Botschaft macht darauf aufmerksam, dass sie keine weitere Hilfestellung für die Einreise geben kann, wenn die Markierung nicht angebracht wird.

ملاحظة للأشخاص الراغبين بتقديم طلب لم شمل مع أجنبي في ألمانيا الغير حاصل على حق اللجوء أو ليس معترفاً به كلاجئ أو كمستفيد من حق الحماية:

يرجى طلب موعد عن طريق البريد الإلكتروني التالي visa@beir.diplo.de وإضافة اذن الإقامة وثيقة سفر الأجنبي بشكل صورة ضوئية PDF.




Zurück Neuer Termin

bitte haben Sie etwas Geduld ...
Ihre Anfrage wird bearbeitet. Bitte warten Sie auf eine Antwort. Das Neuladen der Seite verzögert die Bearbeitung.