Terminvergabesystem des Auswärtigen Amts — Rio de Janeiro

Bitte wählen Sie einen Bereich aus

Willkommen

 

 

©Coulourbox.de

  

 

Das Generalkonsulat Rio de Janeiro freut sich, wieder für seine Besucher geöffnet zu sein!

Termine müssen über die Online-Terminvergabe vereinbart werden. Personen, die keinen vereinbarten Termin haben, können leider weiterhin keinen Zutritt zum Konsulat erhalten.

 

Termine für Staatsangehörigkeitsangelegenheiten werden ab Februar ebenfalls online zur Verfügung stehen. Ein Termin kann erst vereinbart werden, wenn der verpflichtend einzureichende Fragebogen ausgewertet wurde. Die Liste der vorzulegenden Unterlagen ist beim Termin vorzulegen. Weitere Informationen finden Sie hier.  

Sollten Sie sich in einer Notlage befinden, senden Sie bitte eine E-Mail unter Angabe Ihres Namens, Anliegens, Ihrer Anschrift, E-Mail, Telefonnummer und Grund des Notfalls über unser Kontaktformular.

Achtung: Unsere Homepage enthält umfangreiche Informationen zu allen Rechtsangelegenheiten. Bitte lesen diese Informationen aufmerksam durch, bevor Sie sich mit Fragen an uns wenden!

 

Wichtig: Der Einlass in den Besucherraum erfolgt ausschließlich unmittelbar vor Terminbeginn, dabei muss eine FFP-2-/N-95-Maske (hilfsweise: chirurgische Maske -„OP-Maske“) getragen werden. Stoffmasken reichen nicht aus!

  

Vielen Dank für Ihr Verständnis!

 

 

Weiter

Pass/Personalausweis

 

Sie benötigen einen neuen Pass?

 

Mit einem Termin bei Ihrem Generalkonsulat Rio de Janeiro haben Sie hierfür die Möglichkeit.

 

 

Weiter

Visa

Hier können Sie einen Termin zur Beantragung eines Visums für die Bundesrepublik Deutschland buchen. Visaanträge müssen von den Antragstellern persönlich im Generalkonsulat gestellt werden.

 

Wichtig:  

Bitte beachten Sie , dass brasilianische Staatsangehörige gemäß §41 Abs. 2 AufenthV für einen Aufenthalt über 90 Tage visumfrei in das Bundesgebiet einreisen können und sich darin aufhalten, es sei denn sie wollen eine Erwerbstätigkeit ausüben. Eine Visumbeantragung für aktuell einreiseberechtigte Brasilianer ( Informationen hierzu finden Sie unter:https://brasil.diplo.de/br-de/coronavirus/2320046) , die keine Erwerbstätigkeit ausüben werden, ist daher aktuell nicht möglich (u.a. Familiennachzug, Studienzwecke).

 

Bitte beachten Sie ferner, dass nur die Auslandsvertretung örtlich zuständig für die Visumerteilung ist, in deren Amtsbezirk Sie Ihren gewöhnlichen Aufenthalt haben. Bitte buchen Sie keinen Termin, wenn Sie keinen aktuellen gewöhnlichen Aufenthalt im Amtsbezirk des Generalkonsulats Rio de Janeiro (Espírito Santo, Minas Gerais und Rio de Janeiro. Konsularischer Amtsbezirk: Espírito Santo, Minas Gerais und Rio de Janeiro sowie Bundesdistrikt, Staaten Acre, Amapá, Amazonas, Goiás, Mato Grosso, Pará, Roraima, Rondônia und Tocantins) haben.  

Der Termin gilt ausschließlich für eine Person. Für mehrere Familienmitglieder sind separate Termine mit den Daten jedes einzelnen Antragstellers zu buchen; bei Minderjährigen mit den Daten des jeweiligen Kindes. Terminbuchungen, die mit offensichtlich unrichtigen Angaben vorgenommen werden, storniert das Konsulat in regelmäßigen Abständen.

Bei Gruppen von mindestens 5 Personen, die mit dem gleichen Aufenthaltszweck ein Visum für Deutschland beantragen möchten, sehen Sie bitte zunächst von einer Terminbuchung ab, und kontaktieren stattdessen das Generalkonsulat vorab per E-Mail.

Bitte beachten Sie weiterhin, dass die Beantragung des Visums frühestens drei Monate vor dem beabsichtigten Aufenthalt in Deutschland erfolgen kann.

Vor der Buchung eines Termins bitten wir Sie, die Informationen über die Beantragung eines Visums aufmerksam zu lesen. Informationen zum Verfahren, zu den notwendigen Unterlagen und den Antragsformularen finden Sie unter folgendem Link:

 

https://brasil.diplo.de/br-de/service/visaeinreise

Bitte buchen Sie Ihren Termin erst, wenn Sie über die vollständigen Antragsunterlagen verfügen. Unvollständige Anträge können leider nicht entgegen genommen werden. Wenn Sie einen Termin nicht wahrnehmen können, stornieren Sie ihn bitte. Damit helfen Sie anderen Kunden, zeitnah einen Termin zu bekommen.

Bitte entfernen Sie vor der Antragstellung sämtliche Büroklammern und Heftklammern, die Ihre Dokumente zusammenhalten.

Weiter

Allgemeine konsularische Dienstleistungen und Personenstand (Geburtsanzeigen, Namenserklärungen, Ehe und Scheidung)

Wenn Sie einen Termin in den oben genannten Angelegenheiten wünschen, lesen Sie bitte zunächst das entsprechende Merkblatt und die FAQs auf der Homepage der deutschen Auslandsvertretungen in Brasilien durch.

Ihr Generalkonsulat bietet Ihnen folgende weitere konsularische Dienstleistungen an:

Kopiebeglaubigungen (bitte Original mitbringen)

Unterschriftsbeglaubigungen für

  • Vollmachten
  • Genehmigungserklärungen (die Gebühr ist vom Immobilienwert abhängig - bitte Nachweise hierzu vorlegen)
  • Erbausschlagungen
  • Antrag deutsches Führungszeugnis
  • Antrag Ehefähigkeitszeugnis
  • Sonstige Erklärungen, für die Ihre Unterschrift beglaubigt werden muss

Wichtig: Unterschriftsbeglaubigungen oder Identitätsprüfungen für Banken sind aufgrund entgegenstehender gesetzlicher Regelungen (Geldwäschegesetz) nicht mehr möglich.

Bescheinigungen für:

  • Lebensbescheinigungen in Rentenangelegenheiten
  • Führerscheinübersetzungen
  • Ausfuhrbescheinigungen für Mehrwertsteuerzwecke
  • Grenzübertrittsbescheinigungen
  • Inscrição Consular
  • Leichenpässe
  • Urnenbescheinigungen
  • sonstige konsularische Bescheinigungen

Sollten Sie eine der aufgeführten Leistungen benötigen, buchen Sie hier nun Ihren Termin.

Bitte beachten Sie, dass für Beurkundungen (Vaterschaftsanerkennungen, Zustimmungserklärungen zur Vaterschaftsanerkennung, Antrag auf Erteilung eines Erbscheins, Antrag auf Erteilung eines Testamentsvollstreckerzeugnisses) ein Termin benötigt wird, der jedoch nicht über das Online-Buchungssystem vergeben wird. Bitte setzen Sie sich dafür mit dem Generalkonsulat per E-Mail (rkinfo@rio.diplo.de) in Verbindung.

Bitte beachten Sie, dass Legalisationen ab dem 15.08.2016 nicht mehr durchgeführt werden. Stattdessen können brasilianische Urkunden mit einer Apostille versehen werden. Bitte kontaktieren Sie dazu ein lokales Standesamt (cartório).

Weiter

Staatsangehörigkeitsrecht

 

Sie möchten Ihren Antrag auf Feststellung der deutschen Staatsangehörigkeit, auf Einbürgerung oder auf Beibehaltung der deutschen Staatsangehörigkeit stellen oder einen Erklärungserwerb beantragen?

Hier haben Sie die Möglichkeit, einen Termin zu vereinbaren, um Ihre Antragsformulare und Unterlagen einzureichen.

Die E-Mail unseres Generalkonsulates mit der Liste der vorzulegenden Unterlagen ist beim Termin vorzulegen. Sollten Sie noch keine E-Mail erhalten haben, warten Sie bitte zunächst die Auswertung Ihres Fragebogens ab bzw. senden Ihren vollständig ausgefüllten Fragebogen zur Auswertung an unser Generalkonsulat.

Für Familienangehörige mit der gleichen Abstammungslinie ist nur ein Termin erforderlich. Lediglich ein Antragsteller bzw. ein Bevollmächtigter muss/kann persönlich vorsprechen.  

Sie sind nicht verpflichtet, Ihre Antragsunterlagen über unser Generalkonsulat beim Bundesverwaltungsamt einzureichen. Ihre Antragsunterlagen können Sie auch direkt an das Bundesverwaltungsamt schicken (Adresse: Bundesverwaltungsamt, 50728 Köln, Deutschland).

Entscheiden Sie sich für die Abgabe Ihrer Antragsunterlagen in unserem Generalkonsulat, dann bereiten Sie die Unterlagen bitte wie in der Mail beschrieben vor. Unvollständige Antragsunterlagen werden nicht entgegengenommen. Die Angaben in den Antragsformularen werden bei Abgabe mit den Unterlagen abgeglichen und ggf. handschriftlich geändert. Bitte vermeiden Sie Rückfragen hierzu vorab per Mail!

Wichtig: Eine Vorsprache im Generalkonsulat ist erst nach Übersendung (rkinfo@rio.diplo.de) Auswertung Ihres vollständig und korrekt ausgefüllten Fragebogens (https://brasil.diplo.de/blob/1050630/7d72b9c65cf92243784f8c7aa816c1b3/staatsangehoerigkeitsfragebogen-pt-data.pdf) und Vorlage der per Mail erhaltenen Liste der vorzulegenden Unterlagen möglich. Sollten Sie dennoch einen Termin ohne vorherige Auswertung Ihres Fragebogens reservieren, werden Ihre Antragsunterlagen nicht angenommen.  Dies gilt auch für Terminbuchungen die mit offensichtlich unrichtigen Angaben vorgenommen werden. Beratungsgespräche werden nicht durchgeführt. Beratungen erfolgen nur schriftlich auf der Grundlage des per Mail übersandten Fragebogens.

Weiter