Terminvergabesystem des Auswärtigen Amts — Sao Paulo

Bitte wählen Sie einen Bereich aus

Staatsangehörigkeitsrecht

Sie haben Fragen zur deutschen Staatsangehörigkeit, zu Einbürgerungen oder Beibehaltungsgenehmigungen oder möchten Ihre Anträge in diesen Angelegenheiten einreichen?

Hier haben Sie die Möglichkeit, Termine zu vereinbaren um Ihre nach vorheriger Absprache mit dem Konsulat vorbereiteten Antragsformulare und Unterlagen einzureichen

Familienangehörige mit der gleichen Abstammungslinie können gemeinsam mit einem Termin den Antrag stellen.

Wir empfehlen Ihnen die allgemeine Beratung in Staatsangehörigkeitsfragen im Vorfeld per Email mit uns zu vorzunehmen, damit eine möglichst schnelle Bearbeitungszeit sichergestellt ist. 

Wichtig: Sollten Sie sich unsicher sein, welches Verfahren das richtige für Sie ist und ob sie die rechtlichen Voraussetzungen erfüllen, füllen Sie bitte folgendes Formular aus: Link und kontaktieren Sie das Konsulat per Mail (rk@saop.diplo.de). Bitte geben Sie in der Betreffzeile "Staatsangehörigkeit" an!

Terminbuchungen, die mit offensichtlich unrichtigen Angaben vorgenommen werden, storniert das Konsulat in regelmäßigen Abständen.

Weiter

Personalausweis- und Passbeantragung

Wenn Sie einen neuen Pass oder Personalausweis benötigen (alte Pässe können nicht verlängert werden), können Sie hier einen Termin vereinbaren. Anträge ohne vorherige Terminvereinbarung können nicht bearbeitet werden.

Wichtig: Der Termin gilt ausschließlich für eine Person. Sie können mit einem Termin einen Reisepass und/oder einen Personalausweis beantragen. Für mehrere Familienmitglieder sind separate Termine mit den Daten jedes einzelnen Antragstellers zu buchen; bei Minderjährigen mit den Daten des jeweiligen Kindes. Terminbuchungen, die mit offensichtlich unrichtigen Angaben vorgenommen werden, storniert das Konsulat in regelmäßigen Abständen. Bitte buchen Sie keinen Termin, wenn Sie keinen gewöhnlichen Aufenthalt bzw. Ihren Wohnsitz im Amtsbezirk des Generalkonsulats São Paulo haben, oder wenn Sie noch in Deutschland gemeldet sind.

 

Bitte lesen Sie sich zunächst das zutreffende Merkblatt auf unser Webseite gründlich durch und bringen Sie alle erforderlichen Unterlagen zur Antragstellung mit, da unvollständige Anträge nicht bearbeitet werden können und daher auch nicht angenommen werden.

Wenn Sie Ihren Namen durch Eheschließung geändert haben oder ein Kind haben, das erstmals einen Pass erhalten soll, ist zunächst eine Namenserklärung erforderlich. Buchen Sie bitte einen separaten Termin in der Kategorie "Personenstand (zB Geburtsbeurkundung)". Bitte buchen Sie in diesem Fall keinen Passtermin! Der Passantrag kann nicht angenommen werden, solange die Namensführung nicht vom deutschen Standesamt bestätigt worden ist.

Die erforderlichen Antragsformulare und wichtige Hinweise zum Antragsverfahren finden Sie in den folgenden Merkblättern: Pass und Personalausweis sowie die Checkliste.

Die Antragsunterlagen sind als Originale oder beglaubigte Kopien vorzulegen. Eine Übersetzung ist bei brasilianischen Dokumenten nicht notwendig.

Bitte erscheinen Sie mit dem jeweiligen ausgefüllten Antrag für Erwachsene oder Minderjährige sowie

den erforderlichen biometrischen Fotos, die Sie unter anderem hier machen können:

  • Faria Lima, 1827 - Loja 54

Wenn Sie volljährig sind, keine deutsche Geburtsurkunde haben und bisher noch keinen deutschen Pass oder einen deutschen Kinderausweis hatten, ist in aller Regel vor Ausstellung eines Passes die Durchführung eines Staatsangehörigkeitsfeststellungsverfahrens (in bestimmten Fällen eines Einbürgerungsverfahrens) nötig. Weitere Informationen zu dem Thema Staatsangehörigkeit finden Sie hier:   Staatsangehörigkeitsbereich

Als Ausweisdokument kann nur die RG, der Reisepass oder der Personalausweis akzeptiert werden. Der brasilianische Führerschein wird NICHT akzeptiert.

Wenn Sie noch weitere Fragen zur Passbeantragung haben, lesen Sie bitte auch die "FAQ" = "häufig gestellte Fragen".

Weiter

Personenstand (z.B. Geburtsbeurkundung, Namenserklärung)

Sie haben geheiratet und möchten Ihren deutschen Pass auf einen Ehenamen ausgestellt bekommen?

Sie möchten für Ihr Kind die Beurkundung der Geburt und eine deutsche Geburtsurkunde beantragen?

Sie haben einen Staatsangehörigkeitsausweis, aber noch keinen deutschen Pass und wurden nach dem 01.09.1986 geboren, Ihre Eltern führen keinen identischen Familiennamen?

Sie wurden geschieden und möchten Ihre Scheidung anerkennen lassen und Ihren vor der Ehe geführten Namen wieder annehmen?

Sie möchten die Vaterschaft zu einem Kind nach deutschem Recht anerkennen?

In einem dieser Fälle sind Sie hier richtig: Buchen Sie bitte einen Termin und bringen Sie unbedingt ALLE Unterlagen (Originale, Übersetzungen und zwei Sets Kopien aller Unterlagen) inklusive des AUSGEFÜLLTEN Antragsformulars entsprechend der Informationen auf der jeweiligen Internetseite mit.

Wichtig: Bitte beachten Sie, dass für eine Ehenamenserklärung oder Eheregistrierung immer die Vorsprache beider Eheleute, für den Antrag auf Beurkundung der Geburt oder die Namenserklärung eines mindesjährigen Kindes fast immer die Vorsprache beider Elternteile erforderlich ist! Bei bis zu zwei Kindern reicht die Buchung eines (gemeinsamen) Termins in der Kategorie Personenstand aus. Für alle weiteren Kinder sind zusätzliche Termine zu buchen.

Terminbuchungen, die mit offensichtlich unrichtigen Angaben vorgenommen werden, storniert das Konsulat in regelmäßigen Abständen.

Weiter

Visa

Hier können Sie einen Termin zur Beantragung eines Visums für die Bundesrepublik Deutschland buchen. Visaanträge müssen von den Antragstellern persönlich im Generalkonsulat gestellt werden.

Wichtig: Bitte beachten Sie, dass nur die Auslandsvertretung örtlich zuständig für die Visumerteilung ist, in deren Amtsbezirk Sie Ihren gewöhnlichen Aufenthalt bzw. Ihren Wohnsitz haben. Bitte buchen Sie keinen Termin, wenn Sie keinen gewöhnlichen Aufenthalt bzw. Ihren Wohnsitz im Amtsbezirk São Paulo haben.

Der Termin gilt ausschließlich für eine Person. Für mehrere Familienmitglieder sind separate Termine mit den Daten jedes einzelnen Antragstellers zu buchen; bei Minderjährigen mit den Daten des jeweiligen Kindes. Terminbuchungen, die mit offensichtlich unrichtigen Angaben vorgenommen werden, storniert das Konsulat in regelmäßigen Abständen.

Bei Gruppen von mindestens 10 Personen, die mit dem gleichen Aufenthaltszweck ein Visum für Deutschland beantragen möchten, sehen Sie bitte zunächst von einer Terminbuchung ab, und kontaktieren stattdessen das Generalkonsulat vorab per E-Mail.

Bitte beachten Sie weiterhin, dass die Beantragung des Visums frühestens drei Monate vor dem beabsichtigten Aufenthalt in Deutschland erfolgen kann.

Vor der Buchung eines Termins bitten wir Sie, die Informationen über die Beantragung eines Visums aufmerksam zu lesen. Informationen zum Verfahren, zu den notwendigen Unterlagen und den Antragsformularen finden Sie unter folgendem Link:

Informationen zum Visumverfahren

 Die erforderlichen biometrischen Fotos können unter anderem hier gemacht werden:

  • Faria Lima, 1827 - Loja 54

 Bitte buchen Sie Ihren Termin erst, wenn Sie über die vollständigen Antragsunterlagen verfügen. Unvollständige Anträge können leider nicht entgegen

genommen werden. Wenn Sie einen Termin nicht wahrnehmen können, stornieren Sie ihn bitte. Damit helfen Sie anderen Kunden, zeitnah einen Termin

zu bekommen.

 Bitte ertfernen Sie vor der Antragstellung sämtliche Büroklammern und Heftklammern, die Ihre Dokumente zusammenhalten.

 Wenn Sie noch weitere Fragen zum Visumverfahren haben, lesen Sie bitte auch die "FAQ" = "häufig gestellte Fragen".

Weiter

Unterschriftsbeglaubigungen
  • Vollmachten
  • Genehmigungserklärungen (die Gebühr ist vom Immobilienwert abhängig - bitte Nachweise hierzu vorlegen)
  • Erbausschlagungen
  • Antrag deutsches Führungszeugnis
  • Antrag Ehefähigkeitszeugnis
  • Sperrkontoeröffnung
  • Sonstige Erklärungen, für die Ihre Unterschrift beglaubigt werden muss

Bitte lesen Sie vorab die Informationen hierzu auf unserer Webseite.

Wichtig: Unterschriftsbeglaubigungen oder Identitätsprüfungen für Banken (mit Ausnahme Sperrkontoeröffnung) sind aufgrund entgegenstehender gesetzlicher Regelungen (Geldwäschegesetz) nicht mehr möglich.

Terminbuchungen, die mit offensichtlich unrichtigen Angaben vorgenommen werden, storniert das Konsulat in regelmäßigen Abständen.

Weiter