Terminvergabesystem des Auswärtigen Amts — Boston

Bitte wählen Sie einen Bereich aus

Deutscher Reisepass & Personalausweis

Die Beantragung eines Reisepasses oder Personalausweises ist beim Generalkonsulat Boston nur mit vorheriger Terminvereinbarung möglich. Erscheinen Sie bitte pünktlich zum vereinbarten Termin. Bei Verspätungen verfällt Ihr Terminanspruch und Sie müssen einen neuen Termin zu einem späteren Zeitpunkt buchen.
Sämtliche Informationen zur Passbeantragung finden Sie hier.    

Was muss ich bei der Terminreservierung beachten?

Im Feld „Anzahl Besucher“ geben Sie bitte ausschließlich die Anzahl der Personen ein, für die ein Dokument beantragt werden soll. Eventuelle Begleitpersonen, die kein Dokument beantragen, dürfen hier nicht mitgezählt werden. Beachten Sie bitte, dass aufgrund der derzeitigen Situation (Covid-19) nur der/die Antragsteller/in selbst erscheinen darf; minderjährige Kinder dürfen/müssen natürlich von den Sorgeberechtigten begleitet werden.
Anträge von Personen, für die kein Termin vereinbart wurde, können leider nicht entgegengenommen werden.

Namensführung 

1.) Soll in Ihrem neuen Reisepass ein anderer Familienname stehen als in Ihrem bisherigen Reisepass, z.B. nach Eheschließung oder Scheidung?
In diesem Fall müssen Sie zunächst eine Namenserklärung abgeben. Ein neuer Pass auf Ihren neuen gewünschten Namen kann erst ausgestellt werden, wenn die Namensführung für den deutschen Rechtsbereich geklärt ist. Hierfür ist eine entsprechende Bestätigung des zuständigen deutschen Standesamtes erforderlich, die Sie selbst beantragen müssen. 
Informationen zur Antragstellung und den erforderlichen Unterlagen finden Sie hier. Die Bearbeitungszeit bei den deutschen Standesämtern variiert und liegt in der Regel bei ca. drei Monaten.

Bitte buchen Sie Ihren Termin zur Passbeantragung erst nachdem Sie die Bestätigung des Standesamtes über die Namensführung erhalten haben. Anträge, bei denen die Bestätigung fehlt, können nicht bearbeitet werden.

2.) Beantragen Sie zum ersten Mal einen Reisepass für Ihr Kind?
In diesem Fall muss möglicherweise vorab eine Namenserklärung abgegeben werden. Detaillierte Informationen dazu finden Sie hier.
Falls Sie feststellen, dass in Ihrem Fall eine Namenserklärung erforderlich ist, buchen Sie Ihren Termin zur Passbeantragung bitte erst nachdem Sie die Bestätigung des Standesamtes über die Namensführung erhalten haben. Anträge, bei denen die Bestätigung fehlt, können nicht bearbeitet werden.

Wichtiger Hinweis zur Terminverfügbarkeit

Wegen der COVID19 bedingten Einschränkungen und Maßnahmen, die natürlich auch von deutschen Auslandsvertretungen zum Schutz von Kunden und Mitarbeitern beachtet und praktiziert werden müssen, steht aktuell wöchentlich nur eine begrenzte Anzahl von Terminen zur Passbeantragung zur Verfügung. Bitte buchen Sie einen Termin nur, wenn Sie wirklich dringend reisen müssen oder Ihr Pass zeitnah abläuft.
Termine können derzeit nur in einem Zeitraum von VIER (4) Wochen im Voraus reserviert werden. Neue Termine werden regelmäßig freigeschaltet. Bitte schauen Sie daher öfter hier nach freien "slots" nach. Das Zeitfenster der 4 Wochen wandert.
Anfragen nach weiteren/früheren Terminen werden aus Kapazitätsgründen nur dann beantwortet, wenn es klar erkennbar ist, dass es sich um einen absoluten Notfall handelt. Bitte kontaktieren Sie uns in diesem Fall über das Kontaktformular.
Insgesamt wird es zu wesentlich längeren Warte- und Bearbeitungszeiten kommen als zuvor üblich. Personalausweise können zurzeit nicht beantragt werden. 

Wir danken für Ihr Verständnis und Ihre Kooperation.
Bleiben Sie gesund! 

 

Weiter

Visa für Deutschland und die Schengenstaaten

Bitte beachten Sie auch die ausführlichen Informationen zur Terminvereinbarung und Visumsbeantragung in der englischsprachigen Version (siehe Flaggen oben auf der Seite)! 

 

Aktuelle Informationen zu den Einreisebestimmungen und –voraussetzungen für Deutschland im Zusammenhang mit der Covid-19-Pandemie finden Sie hier.

 

WICHTIGE HINWEISE:
Es kann nicht ausgeschlossen werden, dass die Deutschland und/oder andere EU-Mitgliedstaaten erneut Einreisebeschränkungen einführen werden, wenn die COVID-19-Pandemielage sich verschlechtert. Bitte beachten Sie daher Folgendes:

Ein Ihnen erteiltes Visum allein berechtigt Sie noch nicht zur Einreise nach Deutschland. Die Entscheidung über die Einreise nach Deutschland wird durch die zuständige Bundespolizei getroffen. Grundsätzlich entscheidet die Bundespolizei erst nach der Ankunft an einem deutschen Flughafen oder einer deutschen Grenze über die Gestattung der Einreise. Die deutschen Auslandsvertretungen können in dieser Hinsicht keine Verantwortung übernehmen.

 

Sind Sie US-Staatsangehörige/r und beabsichtigen Sie die Einreise zwecks Studium oder Familienzusammenführung (längerer Aufenthalt), können Sie auch weiter visumsfrei nach Deutschland einreisen und Ihre Aufenthaltserlaubnis vor Ort innerhalb von 90 Tagen nach Einreise beantragen. Ein Visumverfahren ist in diesen Fällen nicht vorgeschrieben. 

 

Weiter

Konsularische Dienstleistungen

Hier können Sie Termine für ausgewählte konsularische Dienstleistungen buchen, z.B. Beglaubigung von Unterschriften und Kopien, Staatsangehörigkeitsangelegenheiten, konsularische Bescheinigungen usw.

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie bei der Terminbuchung die richtige Kategorie auswählen. Falschbuchungen werden automatisch gelöscht. Falls keine zu Ihrem Anliegen passende Kategorie angezeigt wird, kontaktieren Sie uns bitte stattdessen über das Kontaktformular auf unserer Webseite, um einen Termin zu vereinbaren.

Für die persönliche Vorsprache sind zwingend pünktliches Erscheinen, vollständige Unterlagen (bitte beachten Sie hierzu auch die Informationen auf unserer Webseite!), die Einhaltung der Abstandsregeln sowie weiterhin das Tragen einer Gesichtsmaske erforderlich. Begleitpersonen sind nicht erlaubt (einzige Ausnahme: Minderjährige Antragsteller in Begleitung ihrer Eltern).

- For English, please click on the flag in the top left hand corner -

Weiter